Unter strengen COVID-Auflagen konnte der LTV Köflach in der Lipizzanerheimat eine tolle Auftaktveranstaltung in die Frühjahrslaufsaison durchführen. Die erste Landesmeisterschaft außerhalb der Halle/Stadion bot spannende Wettkämpfe.

Nach dem Jugendlauf ging es mit der Männer Kurzstrecke weiter und damit gleich zum ersten Highlight mit runninGraz-Beteiligung. Über die 3 Runden (4050 m) war Markus Hartinger, seit heuer im Dress des LTV Köflach, wieder einmal nicht zu schlagen. Er gewann vor Markus Bretterklieber (Lannach) und unserem Trainingskollegen Alex Dautel (ebenfalls LTV Köflach). Unsere Starter auf dieser Distanz zeigten beherzte Leistungen: Allen voran konnte Leo Holper mit dem 5. Gesamtrang auch die Silbermedaille in der U23-Wertung erlaufen. Neuzugang Marius Poirson als 9. holte sich die Bronzemedaille in der U23 und direkt dahinter machte Georg Gröll, bei seinem Comeback nach längerer Verletzungspause die mannschaftliche Leistung komplett. TEAMSILBER für runninGraz auf der Kurzdistanz – inmitten der Köflacher Fallangs. Beachtlich auch die Leistung von Christian Hatzenbichler, der nach motiviertem Start das Tempo der jüngeren Athleten zwar nicht halten konnte – mit einem 14. Platz im starken Teilnehmerfeld aber zufrieden sein kann.

Die Damenklasse über 5 Runden (6750 m) bot auch ein spannendes Rennen – hier konnte Julia Mayer zwar recht deutlich gewinnen, aber um die steirischen Medaillen gab es eine interessante Konkurrenz. Am Ende gwann Lotte Seiler (KSV) vor Romana Slavinec (Kolland) und Maria Hochegger (Lannach). Knapp dahinter unsere an diesem Tag einzige Starterin Lena-Maria Aichner.

Darauf folgte der absolute Höhepunkt des Tages – die Männer Langstrecke. 51 Läufer wagten sich über die 7 Runden (9750 m), darunter auch 7 runninGrazer. Mathias Peter drückte von Beginn weg aufs Tempo und führte das Teilnehmerfeld an. Als Robert Merl zum Gegenangriff blies, gab es aber keinen Verfolger der noch mithalten konnte und so krönte sich unser Robi in starken 32:23 min. zum Steirischen Meister über die Langdistanz. Er kommentierte seine herausragende Leistung gelassen:

„Ich freu mich sehr, dass der Saisoneinstieg geglückt ist! Und mit Silber im Team ist dieser Erfolg noch schöner, danke Jungs! Ich möchte hier auch dem LTV Köflach danken, dass er mit einem tollen Konzept diese Veranstaltung durchgezogen hat! Ich kann die nächsten Wettkämpfe kaum erwarten. Nächstes Wochenende stehen schon Wettkämpfe in Italien auf dem Programm, wo dann auch die Orientierungslauf-Form überprüft wird.“

Beachtlich auch die Leistungen seiner Verfolger: Markus Bretterklieber (2.), Alex Dautel (3.) und Felix Geieregger (4.) liefen allesamt schon die Kurzdistanz und holten sich auf der Langdistanz exakt dieselben Platzierungen. Mathias Peter belohnte seinen furiosen Start mit dem guten 5. Platz und Florian Riegler komplettierte unsere starke Teamleistung mit Rang 15. Auch auf der Langdistanz reichte es somit für Silber wieder zwischen den beiden Teams des LTV Köflach. Unser zweites Team mit Andreas Potocar, der sich als 16. Teamkollegen Flo Riegler um nur 27 sec. geschlagen geben musste, Johannes Krondorfer (19.) und Andres Fuchs (31.) holt sich noch den guten 5. Platz. Auch Bernhard Rabl kann mit seinem 5. Platz in der Altersklasse durchaus zufrieden sein.

Auch von Vereinsseite ein geht unser Dank an den LTV Köflach für die recht spontane Durchführung der Veranstaltung, nachdem der geplante Wettkampf in Frohnleiten abgesagt wurde. Wir hoffen auf viele weitere coronafreie Läufe im Frühjahr!

Ergebnisse Steirische Meisterschaften

Fotos ©: Hannes Riedenbauer, STLV, Stefan Mayer, Mario Schreibmaier & Georg Gröll